ME05 #52xme Blog Lightbox Academy (c) Robert Pichler

Neues Jahr, neues Glück – das Projekt #52xme wird wieder aufgenommen.

Im letzten Jahr hat sich so viel getan und so ist mein Projekt #52xme leider auf Eis gelegen – das soll sich nun ändern und mit dieser ‘Calla Study’ möchte ich mal den Anfang machen mit einem Still Life Shot.
Dazu möchte ich in Zukunft auch ein bisschen mehr Einblicke hinter die Kulissen geben und auch ein paar mehr technische Informationen zum Entstehen der Bilder. In diesem aktuellen Fall ein kleines Time-Lapse Video das den Aufbau und das Lichtsettzing zeigt, sowie einen Plan des Sets.

Zum technischen Background:
Zum Einsatz kam eine Fujifilm GFX50s Mittelformatkamera mit einem 63mm Objektiv (entspricht ca. 50mm im Kleinbild-Vollformat). Die Arbeitsblende wurde mit f5,6 bewusst klein gewählt um den Hintergrundstoff unscharf werden zu lassen. Als Hauptlicht kam ein Godox AD600Pro mit einer 90cm DeepOcta-Box OHNE Diffusor zum Einsatz. Auf den Diffusor habe ich bewusst verzichtet, um das Licht möglichst gerichtet zu behalten (kein Lightspill auf den Hintergrund) und die Eigenschaften des silbernen Innenreflektors optimal zu nutzen. Die Vase wurde auf der licht-abgewandten Seite mit einem Reflektor leicht schräg von hinten beleuchtet um die Kontur hervorzuheben. Für den Stengel der Cala kam dann noch ein Godox V860 Aufsteckblitz mit geringer Leistung zum Einsatz der nur eine dünne Kontur erzeugt. Für den Hintergrund habe ich dann den Godox AD200 mit Reflektor und Wabengitter verwendet um einen Lichtspot am Hintergrund zu erzeugen – ohne diesem Blitz wäre der Hintergrund schwarz gewesen.

Als Besonderheit sei zu Erwähnen, dass ich für das Timelapse Video einiges an Dauerlicht benötigt habe welches mir bei der eigentlichen Aufnahme mit relativ offener Blende eine Verfälschung erzeugt hätte. Daher habe ich mich für eine Belichtungszeit von 1/1000sec entschieden (Blitz-Sync Zeit der GFX ist nur 1/125sec) und die Blitze im High-Speed-Sync Modus betrieben. Wer dazu mehr wissen möchte, sollte den Blog weiter verfolgen – dazu kommt in Zukunft mehr.

In der Praxis kann man High-Speed Sync auch bei den Aufsteckblitz-Workshops erlernen 😉

Und nun viel Spass mit dem Video:)

ME05 #52xme lightbox academy (c)robert pichler