Meisterklasse Fotografie – ein Blick hinter die Kulissen

Eigentlich ist der Diplomlehrgang Fotografie schon primär auf Praxis, Praxis und nochmal Praxis ausgelegt. Wer nach dem Diplomlehrgang (oder einen anderen vergleichbaren Ausbildung und mit entsprechendem Grundwissen) noch tiefer in die Materie Fotografie einsteigen möchte ist bei der Meisterklasse gut aufgehoben.

Die Meisterklasse Fotografie soll den Teilnehmern noch mehr Praxis-Erfahrung und Wissen zur Umsetzung von Projekten vermitteln. Wir erarbeiten uns in der Gruppe (max. 6 Teilnehmer!) die Themen und die anschliessende Umsetzung. Da schon die Themenwahl von den Teilnehmern kommt gibt es keine “das interessiert mich nicht” Situationen und jeder ist bereits bei der Planung und Umsetzung direkt und unmittelbar eingebunden. Ein “Hinkommen und knipsen von vorgefertigten Sets” wird dadurch vermieden, es dürfen Fehler gemacht werde und daraus gelernt werden.

Somit lernen (angehende) Berufsfotografen auch was sie organisatorisch/stilistisch brauchen und Hobbyfotografen, wie sie statt schönen Einzelbildern Serien oder Konzepte umsetzen können.

Die kleine Gruppe garantiert viel Spass bei der Umsetzung und einen höchstmöglichen Lernfaktor.
Weg von “Vorgegebenes nachmachen” und hin zu ” selbst umgesetzt und stolz drauf” 🙂

Da es keinen starren Lehrplan gibt erstellen wir in der Gruppe die Themen für die Fotoprojekte, arbeiten diese entsprechend aus, organisieren die Abläufe und setzen dann gemeinsam um. Trotz des Gruppenarbeitscharakters bleibt ausreichend Freiraum für persönliche Umsetzung, wie man im Video sieht.

Video-Titelbild: (c) M. Katzenschlager